2017 Video Reviews

Gestigon


Moritz von Grotthuss, Chief Executive Officer bei Gestigon, spricht über das Unternehmen und seine menschenorientierte Softwareschnittstelle, die modernste Skeletterkennung nutzt, mit der Geräte und Technologien menschliche Bewegungen zeitgleich interpretieren und soft biometrische Merkmale basierend auf Merkmalen des Skeletts identifizieren können, wodurch der jeweilige Nutzer erkannt und sein Erlebnis personalisiert werden kann.


FAAR Industry


Randolph Toom, Leiter für Innovation bei FAAR Industry, stellt sein Unternehmen vor, einen Tier-1-Lieferanten elektronischer Steuerlösungen für Mobilität und Robotik in Kleinserien und Spezialist für die Bereitstellung von eingebetteten Steuersystemen, die auf standardmäßigen und maßgeschneiderten Lösungen sowie auf der Robotisierung und Automatisierung von Fahrzeugen basieren.


Intempora


Nicolas du Lac, Chief Executive Officer bei Intempora, bespricht RTMaps, eine leistungsstarke modulare Entwicklungsumgebung, mit der Teams den Fokus auf fortschrittliche Algorithmen legen und multiple Datenströme mit hoher Bandbreite von verschiedenen Sensoren – einschließlich Kameras, Lidar und HD-Karten – verwalten können. Dadurch können sie sich mit mehreren Anwendungen gleichzeitig befassen, z. B. Wahrnehmung, Datenfusion, Entscheidungsfindung, Fahrerüberwachung, fortschrittliche HMIs und Datenerfassung.


XenomatiX


Filip Geuens, Chief Executive Officer bei XenomatiX, spricht über die neueste Festkörper-Lidar-Technologie des Unternehmens, mit der Fahrzeuge die Straße und ihre Umgebung in Echtzeit digitalisieren und verstehen und von einer unübertroffenen Detektionssicherheit bei allen Witterungs- und Lichtverhältnissen profitieren können.


Ann Arbor SPARK


Paul Krutko, Präsident und Chief Executive Officer von Ann Arbor SPARK, dem Wachstumsmotor der Region Ann Arbor, stellt Pläne für die Entwicklung des American Center for Mobility vor, einer eigens gebauten Anlage, in der globale Automobil- und Technologieunternehmen autonome Fahrzeuge testen und validieren werden.


CMORE Automotive und B-Plus


Adrian Bertl, Produktmarketing bei B-Plus, und Gregor Matenaer, Mitbegründer und Geschäftsführer von CMORE Automotive, sprechen über die Partnerschaft zwischen den Unternehmen, die Hersteller dabei unterstützt, der Produktion von autonomen Fahrzeugen ein großes Stück näher zu kommen, und zwar mit Technologien wie der leistungsfähigen Messtechnik-Plattform BRICK und dem Multi-Sensor-Datenrekorder AVETO.rec von B-Plus sowie schlüsselfertigen Lösungen für ADAS und dem Validierungsprozess für autonome Fahrzeuge von CMORE Automotive.



Zukünftige Messe: Autonomous Vehicle Technology World Expo 2019, 21-23 Mai 2019, Halle 7, 8, 9, 10, Stuttgart Messe, Germany